Füllstandsmesssystem ALC-Basic Schüttgüter>

  • Flachboden
  • Flachboden-GewebeSilo
  • Geobox
  • Kugelsilo
  • Oeltank_EinKammer
  • Sacksilo
  • RechteckSilo
  • Blech-Silo
  • Kunststoff-Silo
ALC-Basic - Messkopf für die kontinuierliche Füllstandüberwachung von Silos.

Schüttgüter zeichnen sich besonders durch ihre unterschiedlichen Fließeigenschaften aus. Im Gegensatz zu flüssigen Gütern mit ihrer homogenen Oberfläche bilden Schüttgüter Kegel oder Trichter, haben steile Wände und sogar Hohlräume.Eine besondere Herausforderung stellt die teilweise extreme Staubentwicklung bei der Umlagerung von Schüttgütern dar. Unsere Messsysteme sind speziell auf diese Eigenschaften ausgerichtet.
Unser patentiertes kapazitives Messverfahren beruht auf der Veränderung des elektrischen Feldes, das zwischen bzw.im Umfeld von Elektroden entsteht. Die Elektroden können z.B.Metallrohre, -seile, -folie oder - geflecht sein. Wird nun Schüttgut einem Silo zugeführt oder entnommen verändert sich das elektrische Feld. Diese Feldänderung ist proportional zum Bedeckungsgrad der Elektroden und wird in unserem Messverstärker erfasst, digitalisiert und an das Steuergerät außerhalb des Silos übertragen. Einer der Vorteile an diesem Messverfahren ist, dass das Silo deckenhoch befüllt werden kann. Es müssen keine Mindestabstände eingehalten werden, wie dies bei allen berührungslosen Messverfahren der Fall ist. Behälter, Silos und Lagerräume können optimal genutzt werden. Eine Vielzahl von trockenen Schüttgütern, wie z.B.Holzpellets, Mais, Getreide, Salz, Zement, Kunststoff, kann so in verschieden Silobauarten gemessen werden. Das besondere Merkmal unseres patentierten Messverfahrens ist seine Robustheit gegenüber Druck, Hitze / Kälte und Staub. Da nur die Elektroden mit dem Schüttgut in Verbindung kommen, können diese auch in besonders rauer Umgebung eingesetzt werden.Mit anderen Worten „Mesima liebt Staub“.
Messkopf Seilsonde Steuergerät
Der Messkopf ALC-Basic wird für die kontinuierliche Füllstandüberwachung von trockenen Schüttgütern verwendet. Die Seilsonden sind fest mit dem Sensorkopf verbunden und sind in verschiedenen Längen lieferbar und werden an den jeweiligen Silo angepasst. Der Messkopf kann über eine Montagekonsole zum Ausgleich der Dachneigung oder direkt auf das Silodach montiert werden. Die maximale Dachlast hierbei zu prüfen. Der Betrieb des Messkopfes ALC-Basic ist nur in Verbindung mit ULC-Ex oder ALC-M Steuergerät möglich.
Messkopf für Dachmontage
Seilsonden sind fest mit dem Messopfgehäuse verbunden
Gehäuse min. IP65 in Aluminium
ATEX II 1D Ex ia IIIC T4 Da konform
Führungskegel
Verschiedene Montagekonsolen verfügbar
Stromversorgung erfolgt über ALC-M oder ULC-Ex
Seilsondenlängen bis 30m; auf Anfrage auch länger
Gehäuse 124 mm x 199 mm(d x l); Flanschdurchmesser = 160 mm
passende Stahlkonsole oder Kunststoffkonsole erhältlich
Mesima Messtechnik
©2018 Mesima Messtechnik • Andreas Pfister • Alle Rechte reserviert.